Eigentlich kenne ich nur Rundkurse. Oder Rallye. Viertelmeile. Aber Hauptsache auf Zeit. So schnell wie möglich von A nach B. Wenn man mich vor kurzem noch gefragt hätte, ob es da im Motorsport noch etwas anderes gibt wäre mir vielleicht noch Gleichmäßigkeitsfahren eingefallen. Und das ist … nun ja. Reden wir nicht drüber.

Als ich dann angesprochen wurde eine kleine Reportage über ein Driftevent zu machen, wusste ich zuerst mal nichts damit anzufangen. Driften? Gibt es den Scheiß hier überhaupt? Waren die Typen überhaupt jemals über Japan herausgekommen? Nachdem ich dann in der ersten Wolke verheizter Pneus stand und der Geruch verbrannter Gummis meine Kleider durchzog war mir dann allerdings ziemlich schnell klar – ja, sind sie.

Die Jungs und Mädels scheißen auf Speed (jedenfalls wenn sich nicht gerade mit ausbrechendem Heck und 160 Sachen auf die Dunlopkehre zueiern) und verschreiben sich den wirklich wichtigen Dingen im Leben – dem Driftwinkel. Und der Linie. Aber hauptsache dem Stil!

 

dcr3-17dcr3-20dcr3-24dcr3-15dcr3-14dcr3-12

dcr3-13

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+